Büro-Trends 2021: Die neue Normalität am Arbeitsplatz

Bedingt durch die Coronavirus-Pandemie hat das Arbeiten im Home-Office während der vergangenen Monate einen massiven Schub erlebt, der nach wie vor anhält. Verstärkt wird der Trend durch den Eintritt der Generation Z in die Arbeitswelt und ihre Forderung nach mehr Flexibilität. Doch wenngleich damit absehbar ist, dass Home-Office und Telearbeit in Zukunft einen integralen Bestandteil der Arbeitswelt bilden, sind Experten überzeugt: Büros außerhalb der eigenen vier Wände werden das Zentrum kollaborativer Schreibtischtätigkeit bleiben.


Denn Büros sind Orte des sozialen wie kreativen Austauschs im Team, die durch digitale Kommunikationsmittel nicht zu ersetzen sind. Nichtsdestotrotz deutet sich an, dass Bürolandschaften weltweit ein Upgrade bekommen werden. Welcher Art, das erfahren Sie in diesem Beitrag – die wichtigsten Büro-Trends für 2021 und darüber hinaus stellen wir hier für Sie zusammen.

Büro-Trends 2021: So flexibel ist der Arbeitsplatz der Zukunft.

Interior-Design im Büro: Zukünftig mehr Platz pro Person?

Die aktuellen Tendenzen hin zu New-Work-Konzepten sind keineswegs neu – Covid-19 hat sie lediglich beschleunigt. Was hingegen (pandemiebedingt) als neuer Aspekt hinzukommt: Social Distancing. Es ist absehbar, dass die Mindestabstände zwischen Personen, die es in Pandemiezeiten zu wahren gilt, auch 2021 die Bürolandschaft prägen.

Verstärkt wird der Wunsch nach mehr Raum durch neue Ansprüche an moderne Arbeitswelten: Kreatives Arbeiten und die Entwicklung innovativer Ideen – im Zeitalter der Digitalisierung mehr und mehr gefragt – brauchen Raum, und zwar nicht nur im übertragenen Sinne geistig, sondern ganz konkret physisch. Stickige, beengte Konferenzräume sowie das typische Großraumbüro, in dem viele Arbeitsplätze eng beieinanderstehen, haben mit den aufkommenden Büro-Trends ausgedient.
Das moderne Büro empfängt Mitarbeiter*innen offen und groß, zugleich ist sein Design auf das Individuum ausgerichtet.

Dank der neuen Offenheit gegenüber Video-Calls und dem Home-Office deutet sich an, dass verfügbare Büroflächen zunehmend von wechselnden Teams genutzt werden, weil die gesamte Belegschaft nicht mehr wie einst stets zeitgleich vor Ort ist. Besonders bei der Bürogestaltung im Großraumbüro eröffnen sich für Unternehmen so vielfältige Möglichkeiten, Arbeitsstätten neu- oder umzugestalten. Klug platzierte Trennwände etwa bringen Struktur in den Raum, teilen ihn in verschiedene Bereiche und schaffen Privatsphäre. Die neu geschaffenen Areale lassen sich ganz nach Bedarf einrichten und nutzen. Werden dann beispielsweise weniger Einzelbüros benötigt, eröffnen sich Optionen für neue Raumnutzungen – etwa als Ruhebereich oder Rückzugsort für Kundengespräche.

Hinweis: Einzelbüros, die speziell dem konzentrierten, ungestörten und damit bewusst isolierten Arbeiten dienen, werden trotz des Trends zu mehr Offenheit und Raum nicht aus der Bürolandschaft verschwinden. Schließlich hat nicht jede/r Mitarbeiter*in im Home-Office einen ruhigen Ort, auf den er in Phasen besonders fokussierten Arbeitens oder für Telefonate ausweichen kann. Hier empfiehlt es sich, im direkten Austausch mit den Kolleg*innen abzuklären, wie groß der Bedarf an Einzelbüros ist.

Trend-Büros ermöglichen Flexibilität

Nine-to-five am festen Schreibtischplatz – das war gestern. Stattdessen zielt modernes Arbeiten auf mehr Flexibilität und ein Büro-Interior, das die nötigen Freiräume lässt. Besonders jüngere Generationen von Office-Arbeitern legen Wert darauf, möglichst dynamisch und anpassungsfähig wirken sowie dabei natürlich von überall aus auf Arbeitsmaterialien zugreifen zu können. Für die Bürolandschaft heißt das: Weniger fest zugeteilte Arbeitsplätze, stattdessen die Optimierung des Büroraums auf die individuellen Anforderungen jedes Unternehmens.

Doch ein solch flexibler Arbeitsplatz will durchdacht sein. Er muss es auf praktikable und schnelle Weise ermöglichen, jederzeit auf Veränderungen zu reagieren, Räume situations- und mitarbeitergerecht anzupassen. Darum rücken modulare Möbel als ein zentraler Büro-Trend immer stärker in den Fokus. Sie lassen sich leicht verschieben, umstellen und kombinieren – insbesondere wenn sie mit Rollen ausgestattet sind. Ähnlich verhält es sich mit klassischerweise fix installierten Elementen wie zum Beispiel Lampen. Mobile Stehleuchten etwa sind deutlich flexibler als fest montierte Deckenleuchten.

Hinweis: Möchten Sie Ihr Büro-Interior umgestalten, stehen wir von GSE-System Ihnen gern bei der Planung zur Seite. Gemeinsam entwickeln wir ein Konzept, dass Ihre individuellen Bedürfnisse vollauf berücksichtigt und eine freundliche, motivierende sowie vor allem ergonomische Umgebung für Ihre Mitarbeiter*innen kreiert.

Das Trend-Büro 2021 bietet eine nachhaltige Arbeitsumgebung

Neben dem Wunsch nach Raum und Flexibilität gilt auch der Aspekt der Nachhaltigkeit als einer der stärksten Büro-Trends für das Jahr 2021. Doch wie lässt sich Nachhaltigkeit im Büro umsetzen? Ein ganz einfacher Weg, um dem Gebot der Nachhaltigkeit im Büro nachzukommen, ist der Austausch alter Leuchten gegen energiesparende Fabrikate. Im Zuge einer neuen Bürogestaltung sind außerdem Möbel aus zertifiziertem Holz, die in umweltschonenden Verfahren hergestellt werden, ein großer Schritt zur Realisierung eines nachhaltigen Büros.

Ökolabels und Nachhaltigkeitssiegel bieten Ihnen hierbei Orientierung, beispielsweise der Blaue Engel, das FSC-Siegel oder das EU-Ecolabel. Keineswegs zu vernachlässigen sind unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit im Büro übrigens Pflanzen. Diese bringen nicht nur ein hübsches Stück Natur an den Arbeitsplatz, sondern optimieren vor allem das Raumklima. Die kleinen Öko-Kraftwerke können den Einsatz von Raumbefeuchtern unnötig machen. Außerdem werten sie die Atemluft auf, was das Wohlbefinden steigert und zu einer besseren Mitarbeitergesundheit beiträgt.

Büro-Einrichtungstrends 2021: Drei Tendenzen bestimmen den ganzen Kurs

Mit Blick auf 2021 und darüber hinaus steht fest: Die drei vorrangigen Entwicklungen in den Bürolandschaften – mehr Raum, mehr Flexibilität und mehr Nachhaltigkeit – setzen sich fort und sorgen für frischen Wind im Interior-Design der Bürogestaltung. Wer bei den Büro-Trends 2021 mitzieht und seinen Arbeitsplatz zeitgemäß anpasst, ist gut aufgestellt, die spürbare Hinwendung zu New-Work-Konzepten zu meistern und Mitarbeiter*innen eine ideale Arbeitsumgebung zu bieten. Nutzen Sie die Wende also als Chance und lassen Sie sich von neuen Konzepten inspirieren!