Leseecke im Büro: Tipps und Tricks zum Einrichten und Gestalten

Eine Leseecke im Büro sorgt nicht nur für Gemütlichkeit in den Räumlichkeiten, sie lädt außerdem dazu ein, Arbeitspausen gezielt zum Abschalten und Entspannen zu nutzen. Doch welche Einrichtungsgegenstände sind für eine Leseecke essenziell? Und wie wird die Ruhezone so richtig behaglich? Das und mehr verraten wir in unserem Magazinbeitrag – mit Lektüretipps aus dem GSE-Team!

Bequeme Sitzmöbel sind für die Leseecke im Büro ein Muss.

Leseecke im Büro – so gehen Sie die Gestaltung an

Um im hektischen Büroalltag seine innere Ruhe zu bewahren, sind regelmäßige Pausen essenziell. Denn diese schaffen Ausgleich, schenken frische Energie und tragen zu einer guten Work-Life-Balance bei. Möchten Sie für Ihre Mitarbeiter*innen einen Ort zum Ausruhen errichten, können Sie eine Leseecke im Büro umsetzen. Eine solche Ruhezone bietet Viel- wie Wenig-Lesern einen geeigneten Rückzugsort für zwischendurch und fördert zudem ein freundliches Ambiente, in dem sich Ihre Mitarbeiter*innen bei der Arbeit wohlfühlen. Darüber hinaus lässt sich eine Leseecke im Büro bereits mit wenig Aufwand schaffen. Worauf Sie dabei achten sollten, zeigen Ihnen die folgenden fünf Tipps:

Tipp 1: Nischen nutzen

Der Ort für die Leseecke im Büro sollte mit Bedacht gewählt werden. Damit Sie und Ihre Mitarbeiter*innen in den Arbeitspausen im neuen Leseparadies wirklich entspannen können, empfiehlt sich ein ruhig gelegener Standort. Ideal ist ein separater Raum. Alternativ lässt sich eine Leseecke auch im Büro selbst einrichten – beispielsweise in einer etwas versteckten Ecke oder Nische, die abseits häufig frequentierter Laufstrecken liegt.

Tipp 2: Bequeme Polster wählen

Das Herzstück der Leseecke ist das Mobiliar. Hier gilt es neben dem Design vor allem auf den Komfort zu achten. Polstermöbel – etwa ein klassischer Lesesessel oder eine Couch – sind attraktive Sitzgelegenheiten, die ein bequemes Zurücklehnen ermöglichen. Sie können aber auch mit ein paar Sitzsäcken eine gemütliche Leseecke in Ihrem Büro errichten.

Tipp 3: Lichtquellen schaffen

Damit Ihre Mitarbeiter*innen im rechten Licht die Pausenlektüre genießen, sollten Sie die Leseecke an einem Fenster oder unter einer Deckenleuchte einrichten. Mitunter kann es sinnvoll sein, zusätzliche Lichtquellen aufzustellen, um ausreichende Helligkeit zu gewährleisten. So lässt sich das Deckenlicht im Raum zum Beispiel durch eine stehende Leselampe wunderbar ergänzen.

Tipp 4: Farbakzente setzen

Farben haben einen großen Einfluss auf die menschliche Psyche. Ein helles Grün oder Blau beispielsweise wirkt entspannend und sorgt für mehr Ausgeglichenheit. Möbel, Dekokissen oder eine Wand in diesen Nuancen runden die Leseecke im Büro hervorragend ab.

Tipp 5: Bücher bereitstellen

Statten Sie die Leseecke im Büro mit Büchern oder Fachmagazinen aus, die Ihren Mitarbeiter*innen zur freien Nutzung zur Verfügung stehen. Je nachdem wie umfangreich die Büchersammlung ist, hilft ein kleiner Beistelltisch oder ein Wandregal dabei, Ordnung zu halten.

Extratipp:
Sie möchten eine Leseecke in Ihrem Büro einrichten und sind unsicher, wie Sie Ihr Vorhaben am besten umsetzen? Wir von GSE System stehen Ihnen gerne zur Seite. Gemeinsam erarbeiten wir ein Konzept, das zu Ihren Räumlichkeiten und Ihren Vorstellungen passt, und begleiten Sie bis zum letzten Schritt der Umsetzung.

Von uns für Sie – Lektüretipps für die Arbeitspause

Jeder Mensch hat seinen persönlichen Lesegeschmack. Wollen Sie eine Leseecke in Ihrem Büro einrichten und für Ihre Mitarbeiter*innen einige Bücher bereitstellen, bieten sich daher Titel aus unterschiedlichen Genres an. Einige Empfehlungen haben wir von GSE System im September über Social Media präsentiert. Damit Sie Anregungen für die Bibliothek in Ihrer Leseecke im Büro erhalten, fassen wir unsere Lektüretipps an dieser Stelle noch einmal zusammen:

Belinda Dall'Asta empfiehlt:
 
Marzahn, mon amour. Geschichten einer Fußpflegerin
- Katja Oskamp

Worum geht es?

Marzahn, mon amour nimmt seine Leser*innen mit auf eine Reise durch den Großstadtdschungel der Hauptstadt. Wer sich für ehrliche, kurze, amüsante und teils nachdenkliche Geschichten zum Leben und zu den Menschen in Berlin-Marzahn interessiert, für den ist dieser Titel wie geschaffen.

Andreas Grüne empfiehlt:

Die Zweisamkeit der Einzelgänger
- Joachim Meyerhoff


Worum geht es?

Meyerhoff schildert in seinem Buch die Geschichte eines erfolglosen Schauspielers und der Turbulenzen, die dessen Leben prägen – anrührend, hochkomisch und dazu eine kurzweilige Lektüre, die schnell gelesen ist und Lust auf mehr macht.

Alina Milling empfiehlt:

Hoffnung auf Freundschaft. Das erste Jahr des Hundes
- Michael Grewe und Inez Meyer


Worum geht es?

Die Freundschaft zwischen Mensch und Hund ist eine einzigartige. Michael Grewe und Inez Meyer zeigen in Ihrem Buch Hoffnung auf Freundschaft wie Hundebesitzer*innen mit ihren tierischen Begleitern umgehen und wie unterschiedlich sich verschiedene Erziehungsweisen auf junge Hunde auswirken können.

Alinas Geheimtipp für Podcast-Hörer:

SUSI
– mit den Schauspieler*innen Martina Hill, Almila Bagriacik, Maximilian Mundt, Bastian Pastweka und Alexander Scheer


Worum geht es?

SUSI ist nicht nur ein einfacher Podcast. Es ist ein Hörerlebnis der besonderen Art, das Sprachassistenten wie SIRI, ALEXA und Co. in einem völlig neuen Licht erscheinen lässt.

Cindy Gottschalk empfiehlt:

Gugelhupf-Geschwader. Der zehnte Fall für den Eberhofer
- Rita Falk


Worum geht es?

Wer spannende Kriminalgeschichten liebt, die zum Miträtseln auffordern und gleichzeitig durch gekonnte Situationskomik zum Lachen bringen, der findet in Gugelhupf-Geschwader einen perfekten Begleiter für die Arbeitspause.

Die Leseecke – eine Bereicherung fürs Büro!

Eine Leseecke im Büro bietet eine hervorragende Möglichkeit, im Arbeitsalltag einmal durchzuatmen und den Geist mit spannender, unterhaltsamer, fiktiver oder fachbezogener Lektüre zu erfrischen. Auf diese Weise finden Sie und Ihre Mitarbeiter*innen während der Arbeitspausen zu neuer Inspiration und zu mehr Ausgeglichenheit. Viel Spaß beim Lesen!